Infobörse

Hier finden Sie interessante Mitteilungen der Wirtschaftsinitiative und Anfragen und Angebote aus den Reihen der Vereinsmitglieder.

Sie sind Mitgliedsunternehmen und möchten auch etwas einstellen?

Senden Sie uns einfach Ihre Daten in einer für uns verwendbaren Form (PDF-Dokumente, max. zwei Stück) unter Angabe der Rubrik.

Nina Rottherm

Geschäftsstelle

Mail an Nina Rottherm

Bewerbungen und Stellenangebote

  • 06.05.2021 | Ausbildung Medientechnologe/-in Druck

    Unser Mitglied Maßstab Diamant GmbH sucht aktuell eine/n Auszubildende/n im Bereich Medientechnologie Druck.

    Detaillierte Informationen erhalten Sie in der Stellenausschreibung.

  • 31.05.2021 | Gesucht: Mitarbeiter/in Zollabteilung

    Unser Mitglied Textum GmbH ist derzeit auf der Suche nach einer/m kfm. Mitarbeiter/in in Vollzeit für eine vakante Stelle in der Zollabteilung.

    Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte der Stellenausschreibung.

  • 12.10.2020 | Dreijährige Berufsausbildung zum/zur Steuerfachangestellten (m/w/d)

    Unser Mitglied, die Kanzlei Wüstneck, bietet die Möglichkeit der Berufsausbildung zum/zur Steuerfachangestellten (m/w/d) an.

    Detaillierte Informationen finden Sie im Flyer.

Gewerbeimmobilien / Gewerbeflächen

Veranstaltungen

  • 21.06.2021 | experiMINT: Sommerferien und NEU: expoMINT für Interessierte

    Veranstaltungshinweis unseres Mitglieds experiMINT e. V.:

    In diesem Jahr bieten wir erstmals freie Plätze bei unserem beliebten expoMINT Berufetag auch einzelnen interessierten Schüler*innen an. Am 21. & 22.06.2021 erwarten die Schüler*innen der Klassen 8-10 zukunftsorientierte Berufe, innovative Unternehmen und praxisorientierte Übungen. Jede*r Teilnehmer*in lernt 4 regionale, renommierte Unternehmen kennen und erlebt, welche vielseitigen Berufe an der Entwicklung technischer Produkte beteiligt sind. Teilweise wird Material durch die Unternehmen zur Verfügung gestellt oder ein Zugang zum Programm des Unternehmens gewährt. Es werden Experimente mit Materialien durchgeführt, die jeder Haushalt vorrätig hat oder exklusiv entwickelte, interaktive Aufgaben im Spiele- oder Quizformat gelöst. So wird der digitale expoMINT vielseitig und erlebnisorientiert.
    Hinweis: Der expoMINT findet während der Schulzeit von 8-13Uhr statt. Bitte klären Sie bitte mit der Schule, ob eine Unterrichtsbefreiung möglich ist. Der expoMINT kann nicht als BFE-Tag angerechnet werden.

    In den Sommerferien gibt es ebenfalls wieder eine große Vielfalt an MINT-Erlebnisse. Smartphone Hacks, Filmschnitt mit Davinci Resolve (NEU!) sowie die Erlebniswelt der Naturwissenschaften, Junior Berater*innen und das experiMINT Sommercamp warten auf die Teilnehmer*innen.
    Alle aktuellen Termine finden Sie auf unserer Homepage unter www.experimint.de/termine/ Der Kalender wird regelmäßig aktualisiert, schauen Sie gerne öfter mal vorbei.

    Weitere Informationen entnehmen Sie gerne den entsprechenden Flyern:
    expoMINT Herford
    expoMINT Bielefeld
    Angebote experiMINT Juni
    Kosmetik_Sommer



     

  • 14.06.2021 | Gründerinnenakademie OWL

    Von der Gründungsidee zum marktfähigen Plan

    In der zweiwöchigen Gründerinnenakademie OWL bietet das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Ostwestfalen-Lippe mit Unterstützung regionaler Kooperationspartner und -partnerinnen fachlichen Input und Feedback zu Ihrer geplanten Unternehmensgründung.

    Schärfen Sie mit der Gründerinnenakademie OWL Ihr unternehmerisches Know How und entwickeln Sie Ihr Unternehmerinnenprofil unter professioneller Anleitung.

    Wenn Sie selbstständig arbeiten möchten, eine Geschäftsidee oder genaue Vorstellungen zu Ihrer Leistung haben, dann sind Sie bei uns richtig. Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung, einem Hochschulabschluss oder wenn Sie bereits Jungunternehmerin sind - in welcher Phase der Gründung Sie sich auch befinden - wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

    In der Gründerinnenakademie erhalten Sie u.a. fachlichen Input und Unterstützung zur Schärfung Ihrer Geschäftsidee von professionellen Beraterinnen und Beratern und Coaches zu folgenden Themen:

    1. WOCHE | 14.06. - 18.06.2021 |

    • Grundlagen der Existenzgründung – Formalitäten, Wahl der Rechtsform und soziale Absicherung | Referentin: Angela Rehorst - Handwerkskammer OstwestfalenLippe zu Bielefeld
    • Was ist ein Geschäftsplan? Wie bereite ich ein Finanzierungsgespräch vor und worauf muss ich dabei achten? | Referenten: Jens Durgeloh und Andreas Marx - Deutsche Bank
    • So erstelle ich ein Business Model Canvas und einen Businessplan – Erklärung und Herangehensweise | Referentin: Anna Niehaus - proWirtschaft GT GmbH
    • "Die Marke ICH“ – Tipps zur erfolgreichen Selbstvermarktung und dem richtigen Unternehmerinnen-Mindset | Referentin: Michaela Heinze - Journalistin und Herausgeberin Frauenbranchenbuch OWL
    • „Weil ich es mir wert bin! - Umsonst kann jeder“ | Referentin: Sonja Otten - Prozessberaterin KOPF.HERZ.LAND
    • „Elevator Pitch – mit meiner Story nach vorn“ – So erstelle ich meinen Elevator Pitch und nutze ihn erfolgreich | Referentin: Ute Gietzen-Wieland - Leadership-Coach
    • „Founders Heroes“ - Gründen ist Deine „Heldinnenreise“ | Referent: Tristan Niewöhner - Autor und Multigründer

    2. WOCHE | 21.06. - 25.06. 2021 |

    • Netzwerke und Fördermittel | Referentin: Vera Wiehe - WEGE Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Bielefeld mbH
    • Steuern und Buchhaltung | Referent: Karsten Röhrich - Steuerberater bei hwp Hinrichs und Partner mbB
    • Imagecoaching | Referentin: Michaela Mössler-Wilmsen - Typ-und Imageberaterin
    • Strategische Positionierung am Markt – Zielgruppe, Nutzenversprechen und Markt kennen und analysieren  | Referentin: Kirstin von Blomberg - Unternehmensberatung
    • Wie gewinne und binde ich Kundinnen und Kunden? | Referentin: Angela Rehorst - Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld
    • Social Media Marketing | Referent: Thorsten Ising - Experte für Internet, Marketing, Digitale Kommunikation und Social Media
    • „Mut und Machen“ - Blockierende Gedanken überwinden und ins Handeln kommen | Referentin: Imke Leith - KELE Coaching
    • Professionell präsentieren | Referentin: Nicola Schmidt - Image-Impulse

    Am Ende unserer zweiwöchigen Veranstaltung präsentieren Sie Ihre bis dahin weiter entwickelte Geschäftsidee online vor einer Expertenjury. Mit einem Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme an der Gründerinnenakademie entlassen wir Sie gut gerüstet und gestärkt in Ihre Selbstständigkeit.

    Die Gründerinnenakademie findet ausschließlich online statt. Sie startet täglich um 09:00 Uhr und endet um 16:00 Uhr. Eine feste Mittagspause zwischen 12 Uhr und 13 Uhr ist eingeplant. Es ist ausreichend Zeit für Rückfragen und flexible Pausen vorgesehen, so dass Sie die Möglichkeit habenan Ihrer Geschäftsidee zu arbeiten. Alle Teilnehmerinnen erhalten einen genauen Ablaufplan, sobald das Bewerbungsverfahren abgeschlossen ist. Falls Sie nicht an allen Seminartagen dabei sein können, erhalten Sie die entsprechenden Seminarmaterialien per Mail. 

    Haben Sie Lust, Ihre Gründungsidee zu konkretisieren?

    Dann bewerben Sie sich bis zum 11. Juni 2021 postalisch oder per Emailmit Ihrem Lebenslauf, einem Motivationsschreiben und Ihrer Gründungsidee. Die Teilnahme ist kostenlos.

    Für nähere Informationen und die Einsendung Ihrer Bewerbung wenden Sie sich an das Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL:

    Anna-Lena Lütke-Börding | Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL | Turnerstraße 5–9, 33602 Bielefeld |E-Mail:  |Telefon: 0521 96733-292

    Die Teilnehmerinnenzahl ist begrenzt. Sie können sich ab jetzt bewerben. Die Zugangsdaten zu den Online-Veranstaltungenerhalten Sie nach erfolgreicher Bewerbung. Den Flyer finden Sie hier.

  • 25.06.2021 | Infobörse Frau und Beruf 2021

    Die Gleichstellungsstelle des Kreises Herford hat uns folgende Info aus Bielefeld weitergeleitet:

    Wie seit vielen Jahren richten wir die Infobörse „Frau und Beruf“ aus. Die Infobörse bietet am 19. Juni und vom 21. bis 25. Juni 2021 speziell für Frauen Informationen zu Themen rund um den Beruf.

    Leider können wir Corona bedingt in diesem Jahr nicht wie üblich eine Messe mit vielen Bildungsträger*innen anbieten. Alternativ haben wir ein vielseitiges Programm mit Online-Angeboten zusammengestellt. Und wenn die Corona-Schutzverordnung es zulässt, werden wir am Samstag, d. 19. Juni 2021 ein kleines „Vor-Ort-Angebot“ in der Volkshochschule in der Ravensberger Spinnerei anbieten.

    Nach wie vor ist das Thema „Erwerbstätigkeit“ für Frauen zentral. Sie stoßen immer noch auf Hindernisse, die ihnen den Weg zur wirtschaftlichen Unabhängigkeit verstellen. Und Studien belegen, dass die Corona-Krise bestehende Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern noch verschärft.

    Alle Angebote sind kostenlos.

    Gerne können Sie das Programm auch an andere Interessierte weiterleiten. Bei Bedarf schicken wir auch Flyer in gedruckter Form zu. Weitere Informationen finden Sie auch unter https://www.bielefeld.de/node/3874

  • 08.06.2021 | WFG: CSR im Kreis Herford - Mit Strategie nachhaltige Unternehmenserfolge erzielen!

    Die Kreiswirtschaftsförderung Herford und das CSR-Kompetenzzentrum OWL laden interessierte Personen und Unternehmen zur Online-Veranstaltung „CSR im Kreis Herford: Mit Strategie nachhaltige Unternehmenserfolge erzielen!“ am 8. Juni 2021 um 16:00 Uhr ein. Es werden kompakte CSR-Grundlagen mit gelebter Unternehmenspraxis zusammengebracht: Nach Impulsen vom Landrat des Kreises Herford Jürgen Müller und von Simon Gröger vom CSR-Kompetenzzentrum OWL werden Burcu Arslan von der FHB Original GmbH & Co. KG aus Spenge sowie Rolf-Rüdiger Marzian von der Hettich Holding GmbH & Co. oHG aus Kirchlengern von ihren CSR-Erfahrungen berichten und sich in die nachfolgende Diskussion mit Ihnen einbringen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

    Interessierte können sich direkt über das Formular, über die Veranstaltungsseite unter https://wfg-hf.de/Aktuelles/Veranstaltungen#Veranstaltungen oder per Mail über info(at)wfg-hf.de anmelden. Der Online-Zugang wird kurz vor der Veranstaltung zugesandt!

  • 10.06.2021 | Gendersensible Gestaltung von Webseiten als Werkzeug zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität

    Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL, die Gleichstellungsstelle der Stadt Bielefeld und die WEGE Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Bielefeld mbH laden Sie hiermit herzlich ein zum Online-Seminar:

    Gendersensible Gestaltung von Webseiten als Werkzeug zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität

    am

    Donnerstag, 10. Juni 2021 | 10.00 – 11.30 Uhr

    Prof.‘in Dr.‘in Anja Iseke, Technische Hochschule OWL, hat im Auftrag des Kompetenzzentrums Frau und Beruf OWL in einer empirischen Erhebung untersucht, inwiefern KMU in Ostwestfalen-Lippe ihre Webseite nutzen, um sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren. Im Rahmen der Studie wurde beispielsweise analysiert, ob und wie (potenzielle) Beschäftigte auf der Webseite angesprochen werden, mit welchen Angeboten Unternehmen um Beschäftigte auf ihrer Webseite werben und wie eine Karriereseite, falls vorhanden, gestaltet wird.

    Darüber hinaus wurde untersucht, inwiefern die Unternehmen ihren Internetauftritt nutzen, um gezielt Frauen als potentielle Mitarbeiterinnen zu adressieren.

    Die Ergebnisse werden in der Online-Veranstaltung vorgestellt. Ebenfalls werden Handlungsfelder identifiziert, welche attraktive Angebote Unternehmen für weibliche Fach- und Führungskräfte auf ihren Webseiten kommunizieren können.

    Weitere Informationen zu den Inhalten des Online-Seminars finden Sie im Flyer.

    Wir bitten um Anmeldung bis zum 08. Juni 2021 hier im Online-Anmeldeformular. Die Teilnahme ist kostenlos.

    Wir freuen uns, Sie bei der Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

    Technischer Hinweis:
    Für die Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät. Eine Kamera ist wünschenswert.
    Die Veranstaltung findet über Zoom statt. Hinweise zum Datenschutz finden Sie insoweit unter https://zoom.us/de-de/privacy.html.

    Den erforderlichen Link zum Einloggen erhalten Sie spätestens einen Tag vor der Veranstaltung.

     

  • 27.05.2021 | Einladung KMU-Workshop ,Politik & Praxis: Circular Economy in KMU'

    Unser Mitglied Energie Impuls OWL e. V. lädt zusammen mit dem KlimaDiskurs.NRW laden wir Sie zum gemeinsamen Onlineworkshop ein:

    Kreislaufwirtschaft wird als Thema auch für KMU zunehmend wichtig. Das Konzept beschreibt eine neue Qualität von Produkten und Dienstleistungen, die auf die Wiederverwendbarkeit ihrer Werkstoffe oder ganzer Komponenten hin konzipiert sind. Das spart nicht nur CO2-Emissionen, sondern entspricht auch sich ändernden Erwartungen von KonsumentInnen und Unternehmen an ihre Lieferanten – in der Regel KMU.

    Wir freuen uns, in unserem zweiten Workshop unseres KMU-Programms in Kooperation mit Energie Impuls OWL genau dieses spannende Thema näher zu beleuchten. Melden Sie sich jetzt an für:

    Politik & Praxis: Circular Economy in KMU
    Donnerstag, 27. Mai 2021, 14:00 - 16:30 Uhr
    Onlineveranstaltung über GoToWebinar

    Der Workshop richtet sich sowohl an KMU, die bereits erste Erfahrungen mit Themen der Kreislaufwirtschaft gesammelt haben, als auch an Unternehmen, für die dieses Themenfeld noch neu ist. Sie erwarten eine Einführung, Inputs aus Zivilgesellschaft und Wirtschaft, Best Practice-Beispiele von KMU, ein Blick auf Gesetzesvorhaben sowie den für Veranstaltungen des KlimaDiskurs.NRW charakteristischen offenen Austausch auf Augenhöhe.

    Weitere Informationen entnehmen Sie dem angehängten Ablaufflyer. Die Anmeldung erfolgt unter diesem Link. Allgemeine Informationen zu unserem KMU-Programm Politik & Praxis finden Sie im Flyer oder auf unserer Website.

  • 17.09.2021 | Online-Azubifestival für Schüler*innen & junge Fachkräfte, Angebot für EIOWL-Mitglieder

    Unser Mitglied Energie Impuls OWL e. V. informiert wie folgt:

    Mit unseren Jugendprojekten – vom Bobby Car Solar Cup über GoBeEco und Berufe.Machen.Klimaschutz - 7 Stationen in OWL bis hin zu Fight the Waste – machen wir Umwelttechnik für Jugendliche praxisnah erlebbar. Denn eine grüne Zukunft braucht innovative Ideen, aber vor allem kreative Köpfe, die auch anpacken und umsetzen!

    Auch die Unternehmen profitieren, sie arbeiten mit technikbegeisterten Jugendlichen und lernen junge Fachkräfte kennen.

    Next Level aus Bielefeld veranstaltet vom 10. bis zum 17. September 2021 das „Next Level Azubi-Festival“ - Die Online Ausbildungsmesse für OWL. Ein Schülerevent für alle Kreise in OWL mit besonderem Fokus auf die Interessengebiete der Jugendlichen. So werden unterschiedlichsten Branchen neue Möglichkeiten geboten, sich der Generation Z als attraktiver Ausbildungsbetrieb und potentieller Arbeitgeber vorzustellen.

    Auch wir sind dabei und stellen unsere spannenden Angebote für Jugendliche auf einer digitalen Messeinsel vor.

    Als Energie Impuls OWL-Mitglied erhalten Sie zusätzlich 20 % Rabatt (auf jede Standgröße und Spielvariante).

    Die Veranstaltung ist für verschiedene Unternehmensgrößen geeignet, auch für kleine und mittelständische Unternehmen.

    Alle Schüler*innen aus OWL im Alter von 13-20+ Jahren erhalten an den sieben Tagen kostenfreien Eintritt zu dem virtuellen Messegelände sowie zu dem parallel stattfindenden Online-Festival.

    Zusätzliche Informationen finden Sie unter https://www.next-level-owl.de/ausbildungsfestival/.

Sonstiges

  • 30.09.2021 | Trotz Corona Azubis finden - Digitale Plattformen 2021 und 2022

    Die Next Level UG aus Bielefeld bietet Informationen zu Stellenplattformen und Online-Azubi-Messen an. Als Mitglied der IWKH profitieren Sie von einem Sonderrabatt!

    Detaillierte Informationen erhalten Sie im Flyer.

  • 31.05.2021 | Angebot: Corona-Schnelltests für Unternehmen

    Unser Mitglied Werbe-Center-NRW bietet Corona-Schnelltests für Unternehmen an. Die Details entnehmen Sie bitte dem Flyer.

  • 31.05.2021 | Testung auf das Coronavirus SARS- CoV- 2 in Unternehmen

    Der Kreis Herford ist von mehreren Unternehmen um Informationen zur Testung von Beschäftigten gebeten worden. Dieses Schreiben enthält Informationen hierzu, die Sie gerne an Ihre Mitglieder weiterleiten können.

    Für Rückfragen hat der Kreis ein Postfach unter schnelltest(at)kreis-herford.de eingerichtet.

  • 25.03.2021 | Netzwerk Impfhilfe Kreis Herford

    Unser Mitglied, der Kreisheimatverein Herford, möchte Sie gerne auf die Impf-Transporthilfe-Initiative des Kreises Herford aufmerksam machen.

    Eine ehrenamtlich unterstützte Impf-Transporthilfe soll es älteren, mobilitätseingeschränkten Menschen ermöglichen, einen Termin im Impfzentrum wahrzunehmen.
    Um diese Transporthilfe zu ermöglichen, ruft das „Netzwerk Impfhilfe Kreis Herford“ alle Vereine und Ehrenamtlichen zur Mithilfe auf.

    Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

     

  • 31.03.2021 | Berufsfelderkundungen im Kreis Herford im Schuljahr 2020/21

    Bitte beachten Sie die Hinweise zu den diesjährigen Berufsfelderkundugen im Kreis Herford.

  • 31.12.2021 | WerreTV – das neue regionale Online-TV-Format als innovatives Marketing-Tool

    WerreTV – das neue regionale Online-TV-Format als innovatives Marketing-Tool

    Der klassische WerreTV Talk mit Gastgeber und Moderator Christoph Rodermund ist seit Anfang November 2020 auf Sendung und erfreut sich immer größerer Beliebtheit! Dieses Format wird wöchentlich LIVE aus dem Denkwerk gesendet und erreicht aktuell durchschnittlich 10.000 bis 12.000 Zuschauer/-innen auf allen Kanälen (FB, Insta, YouTube, Podcast etc.). Bei diesem Format werden pro Sendung 2 bis 3 Sponsoren präsentiert. Dazu wird ein DIN A 3 Plakat des jew. Sponsors auf dem Moderationstisch prominent platziert (sodass es oft im Bild ist) und es erfolgt direkt zu Beginn, in der Mitte und am Ende der Talkshow die Nennung des Sponsors mit entsprechenden Texten! Das Plakat kann als PDF geliefert werden, ebenso die gewünschten Texte – alternativ stellen wir etwas zusammen und bitte um vorherige Freigabe. Die Kosten für dieses Basis-Paket betragen pauschal € 350 zzgl. MWSt. Gerne sind nach individueller Absprache auch andere Möglichkeiten darstellbar.

    Zusätzlich wird es in Kürze ein weiteres Format geben: den „WerreTV BusinessTalk“. Dieses wird eine Live-Sendung, in der Moderator Christoph Rodermund Firmen im Rahmen eines Talkshow-Formats vorstellt. Darin können ganz nach Wunsch des jeweiligen Unternehmens die Firmeninhaber/-innen, Mitarbeiter/-innen oder Kunden/Kundinnen zu Wort kommen. Es wird ein intensives Vorgespräch geben und sämtliche Fragen werden vorher besprochen – die Protagonisten sollen selbstverständlich bestmöglich in Erscheinung treten! Die anfallenden Kosten liegen zwischen € 1000 und € 1500 je nach Rahmenbedingungen, Location, Länge etc.

    Diese Möglichkeiten der Werbung / Präsentation ist wesentlich wirksamer als Zeitungsanzeigen, Radiospots etc.! Da die Sendung nicht nur live gesendet wird, sondern später in jeglicher Form genutzt werden kann (z.B. auf der Homepage, in sozialen Medien, YouTube etc.), ist die Dauer der Wahrnehmung bei Kunden und Interessenten deutlich prägnanter und längerfristig! Außerdem kann man durch Hinzuziehen von Mitarbeiter/-innen eine hohe Motivation und Identifikation erreichen.

    Für sämtliche Formate erfolgen zahlreiche Postings in den sozialen Medien als Vorankündigung, Erinnerung, Rückschau etc. – stets mit dem Zusatz „mit freundlicher Unterstützung von …“

    Der 1. WerreTV BusinessTalk wird übrigens am 18.02.21 um 19 Uhr in der Bike-Arena Benneker stattfinden.

    Nähere Informationen erhalten Sie ebenso im Flyer.

  • 31.03.2021 | Wie die aktuelle Homeoffice-Verordnung realisieren - oder warum nicht?

    Unser Mitglied sequentia - Gesellschaft für Mittelstandsentwicklung informiert und unterstützt zur aktuellen Homeoffice-Verordnung.

    Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer und dem Anschreiben.

  • 31.03.2021 | Auszeichnungsverfahren 'Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Herford 2021'

    Die OstWestfalenLippe GmbH bietet im kommenden Jahr wieder das Auszeichnungsverfahren "Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Herford 2021" an.

    Machen auch Sie mit! 

    Weitere Informationen finden Sie im Flyer.

  • 31.01.2021 | Unser Mitglied OTCA Steuerberater informiert...

    Steuern Sie mit Ihrem Vermögen auf ein Ziel zu? Denken Sie an Ihre Zukunft und an die Ihrer Nachfolger?
    Wir bei OCTA Steuerberater beraten Sie zukunftsorientiert über eine Strategie zur Vermögensübertragung. Lassen Sie uns die Möglichkeiten der zurzeit geltenden Steuerbefreiung von Betriebsvermögen sowie des Wiederauflebens nach 10 Jahren der Steuerfreibeträge nutzen und heute schon an Ihr morgen denken. Gerne beraten wir Sie auch zu einem nicht ausgenutzten 10-Jahreszeitraum, bei dem Sie, bei den heutzutage steigenden Werten von Immobilien- und Betriebsvermögen, bei heutiger Übertragung Geld (Steuern) sparen können.

    Haben Sie sich schon gefragt, wer für Sie entscheiden soll, wenn Sie es nicht mehr können?
    Unser OCTA Notfallkoffer ist Ihnen hier eine auf Sie individuell zugeschnittene Unterstützung. Treffen Sie heute Entscheidungen und bereiten Sie sich auf den Ernstfall vor. Durch Handlungsvollmachten können Sie heute organisieren, wer sich morgen um Ihr Unternehmen oder Ihr Vermögen kümmern soll. Sichern Sie sich einen Beratungstermin bei OCTA Steuerberater unter www.octa-stb.de bei einem unserer Experten. Oder rufen Sie uns an unter 0521-942730.

    Als starker Partner lassen wir Sie auch in der Corona-Krise nicht im Stich.

    Informieren Sie sich jetzt unter  https://www.octa-stb.de/loesungen/coronavirus/ oder sprechen Sie uns direkt an.

  • 25.08.2020 | Neuauflage des Förderprogramms "Betriebliche Kinderbetreuung" ab am 1. September 2020

    Die Erfahrungen in der Corona-Krise haben gezeigt, wie wichtig eine zuverlässige Kinderbetreuung für unsere Gesellschaft ist. Die meisten Mütter und Väter wollen sich Familie und Beruf heute partnerschaftlich aufteilen. Für viele Beschäftigte ist es sehr wichtig, dass Arbeit und Familienalltag zusammenpassen.

    Mit betrieblichen und betrieblich unterstützten Kinderbetreuungsangeboten können Arbeitgeber ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf sinnvoll unterstützen. Gleichzeitig gewinnen Unternehmen im Wettbewerb um Fachkräfte mit einem bedarfsgerechten betrieblichen Kinderbetreuungsangebot an Attraktivität.

    Deshalb unterstützt das Bundesfamilienministerium ab dem 1. September 2020 mit dem Förderprogramm „Betriebliche Kinderbetreuung“ Unternehmen beim Ausbau betrieblicher Betreuungsangebote für Kinder von Beschäftigten. Das Förderprogramm ist eine Neuauflage und Weiterentwicklung des im Juni 2017 ausgelaufenen Vorgängerprogramms.

    Ziel des Förderprogramms ist es, betriebliches Engagement in der Kinderbetreuung zu stärken und so die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu verbessern. Die Förderung ist als Anschubfinanzierung für neue Plätze in der betrieblichen Kinderbetreuung konzipiert, um die Startphase zu erleichtern. Gefördert werden neue Plätze in der betrieblichen Kindertagesbetreuung und erstmals auch in der Kindertagespflege, bei der Betreuung in Ausnahmefällen und in der Ferienbetreuung.

    Zur Umsetzung des Programms hat das BMFSFJ eine Servicestelle Betriebliche Kinderbetreuung eingerichtet. Über die kostenlose Hotline 0800 0009838 und kinderbetreuung(at)erfolgsfaktor-familie.de können sich Unternehmen, Träger von Betreuungseinrichtungen und alle Interessierten ab sofort über die Möglichkeiten betrieblicher Kinderbetreuung und das neue Förderprogramm informieren.

    Mehr Informationen zum Förderprogramm „Betriebliche Kinderbetreuung“ und die bereits veröffentlichte Förderrichtlinie finden Sie unter www.erfolgsfaktor-familie.de/kinderbetreuung

  • 03.06.2020 | Corona Back to Work | E-Learning zum Infektionsschutz am Arbeitsplatz

    Aus dem HomeOffice zurück ins Büro: die Politik lockert ihre Beschränkungen zum Schutz der Bevölkerung vor dem Coronavirus. Viele Arbeitgeber können ihre Mitarbeiter jetzt wieder zurück an den Arbeitsplatz holen. Doch bis zur gewohnten Normalität ist es noch ein weiter Weg:  zurück im Büro müssen eine Reihe von Schutz- und Hygienemaßnahmen eingehalten werden, um sich und seine Kollegen vor einer Infektion zu schützen. Ein neues E-Learning made in Bielefeld hilft Arbeitgebern, ihre Mitarbeiter jetzt schnell und unkompliziert über die neuen Regelungen zu informieren.

    Was muss beachtet werden, wenn mehrere Kollegen sich einen Dienstwagen teilen – wer trägt eine Mund-Nasen-Maske und wer nicht? Und müssen Fahrradfahrer auf dem Weg zur Arbeit etwas beachten? Welche Regeln gelten im Bus? Im Büro angekommen muss geklärt werden wo welche Abstandsregeln gelten. Wie viele Personen dürfen sich gleichzeitig in einem Raum aufhalten? Gibt es besondere Hygiene- und Schutzmaßnahmen in Sanitärräumen oder der Gemeinschaftsküche zu beachten?

    Diese und weitere Fragen stellen sich in Zeiten der Corona-Pandemie, wenn Mitarbeiter nach mehreren Wochen HomeOffice wieder zurück an ihren Arbeitsplatz kommen. Und das zurecht: die neuen Regelungen sollen uns und unsere Mitmenschen vor einer Infektion mit dem Coronavirus am Arbeitsplatz schützen – sie sind jedoch umfänglich und nicht für jeden Arbeitsplatz gelten die gleichen Bestimmungen. Was gilt es zum Beispiel auf einem Werksgelände zu beachten oder am Empfang?

    Das Bielefelder Unternehmen Creos Lernideen und Beratung hat jetzt gemeinsam mit der Ecoprotec Akademie  aus Paderborn ein E-Learning auf den Markt gebracht, mit dem Arbeitgeber ihren Mitarbeitern schnell und unkompliziert Antworten auf ebendiese Fragen geben können. „Die Zusammenarbeit von Creos und Ecoprotec bildet die perfekte Synergie aus Experten für Wissensvermittlung und den Experten für Arbeitssicherheit. So konnten wir in kurzer Zeit ein inhaltlich hochwertiges und didaktisch durchdachtes Lernmedium auf den Markt bringen, das den aktuellen Informationsbedarf einer breiten Zielgruppe in Unternehmen deckt“, betont Dr. Steffan Ritzenhoff, Geschäftsführer der Creos Lernideen und Beratung GmbH.

    Frische Farben, freundliche und kreative Animationen, wenig Text und konkrete Beispiele mitten aus dem Arbeitsalltag: die Informationen zu den Schutz- und Hygienemaßnahmen am Arbeitsplatz in Zeiten der Corona-Pandemie sind leicht verständlich aufbereitet. Wer jetzt neugierig geworden ist und sich selbst einen Eindruck verschaffen möchte, sollte unbedingt in die kostenfreie Demoversion schauen.

    Weitere Informationen und den Link zur kostenfreien Demoversion finden sich unter: https://www.creos.de/e-learning-zum-infektionsschutz-am-arbeitsplatz/

    Ansprechpartnerin für das Lernmedium „Corona Back to Work“:
    Maimuna Sillah
    Verwaltung und Organisation
    Telefon: + 49 (0)521 30 41 0 -16
    E-Mail: m.sillah(at)creos.de

  • 03.06.2020 | sequentia: Staatliche Förderung und Branchenkompentenz für Ihre Zukunft

    Unser Mitglied sequentia - Gesellschaft für Mittelstandsentwicklung bietet an:

    "Die Corona-Pandemie hat die deutsche Wirtschaft in eine schwere Rezession gestürzt. Wirtschaftliche Auswirkungen und betriebliche Notwendigkeiten müssen schnell und erfolgreich neu gestaltet werden.

    Die Erfahrungen der letzten Wochen haben gezeigt, dass auch unter erschwerten Bedingungen (Home Office, versetzte Arbeitszeiten und Produktionsabläufe etc.) die unternehmerische Handlungsfähigkeit durch geeignete Maßnahmen in den Bereichen Digitalisierung, Mitarbeiterqualifizierung und der Arbeitsorganisation gewährleistet werden kann.

    Jetzt gilt es, die Chancen der Krise zu nutzen und die richtigen unternehmerischen Weichen zu stellen.

    Speziell für den Mittelstand haben Bund und Länder Zuschuss- und Förderprogramme mit einer Förderquote bis zu 100% bereitgestellt.

    Das bedeutet für Sie keine eigenen Investitionen und auch keine Rückzahlung von Fördermitteln.

    Wir sind durch die BAFA qualifizierte KMU-Berater und verfügen über die notwendige Expertise in diesen Disziplinen. Dadurch sind wir autorisiert, für Sie die entsprechenden Fördermittel zu beantragen und diese für gemeinsam mit Ihnen abgestimmte Projekte einzusetzen.

    Aufgrund unserer Branchenerfahrungen und durch unsere langjährige Tätigkeit als Führungskräfte in mittelständischen Unternehmen sind wir mit den anstehenden Herausforderungen vertraut.

    Vereinbaren Sie mit uns einen kostenfreien persönlichen oder telefonischen Gesprächstermin. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung:
    Jochen Kuhlmann, Mail: jochen.kuhlmann(at)sequentia-consulting.de
    Gerd Thöle, Mail: gerd.thoele(at)sequentia-consulting.de
    Telefon: 05224 911-843"

     

  • 02.03.2020 | Arbeitergeberdarlehen haben ihre Tücken

    Das Arbeitsleben ist bunt. Oftmals helfen Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern bei Liquiditätsproblemen und überweisen einen Vorschuss aufs Gehalt oder vereinbaren ggf. unabhängig davon einen Darlehensvertrag.

    Einen vom Bundesarbeitsgericht entschiedenen Fall, in dem ich den Arbeitgeber vertreten habe, habe ich zum Anlass genommen, die in der Tat relativ komplizierte Sach- und Rechtslage in einem Beitrag der NWB, Juli-Heft, auf den Punkt zu bringen. Diesen Beitrag finden Sie auf unserer Homepage unter dem Punkt

    https://www.hambruch-voss.de/content/inhalte/info_center/top_themen/index.html

    Es handelt sich insbesondere um die Überprüfung eines solchen Vertrages vor dem Hintergrund des Rechts der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, das auch im Arbeitsrecht gilt. Oftmals sind nämlich solche Klauseln zu Lasten des Arbeitnehmers unwirksam.

    Auch geht es um die interessante Frage, wann Verwirkungsklauseln, die zwischen den Parteien vereinbart werden, vor dem Hintergrund der Rechtsprechung zur AGB-Problematik unwirksam sind.

    Sollten Sie Fragen zum dort angesprochenen Problem oder auch sonst allgemein haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. Gero Brünger
    Rechtsanwalt

  • 21.04.2020 | BOT: Unterstützung in der Krise

    Unser langjähriges krisenerprobtes IWKH- Mitglied Frau Oehlmann bietet Unternehmer*innen ein umfassendes dreistufiges Online-Krisenbewältigungs-Programm, das durch wöchentliche 1:1 Video-Gespräche ganz individuell auf Sie abgestimmt wird. Damit ist sichergestellt, dass Sie auf Ihrem aktuellen Status basierend mit ihr zusammen Ihre eigenen Strategien und Lösungen entwickeln. Sowohl Ihr Unternehmen als auch Sie als Unternehmer*in stehen im Fokus. Das Unternehmen braucht konkrete Lösungen und Liquidität, die unternehmerische Person unter Beachtung psychologisch unter Druck stattfindender Mechanismen Druckentlastung und Ermöglichung von Lösungsfindung.
    Das Soforthilfeprogramm beinhaltet eine 6-wöchige intensive Zusammenarbeit, die Hindurchbegleitung 6 Monate und das Mentoring-Programm 12 Monate. Durch die enthaltene individuelle Unterstützung – Strategie ist im Programm Chefsache - ist die Kapazität begrenzt.

    Was Frau Oehlmann als Krisencoach neben eigenen Krisenerfahrungen noch für Sie nutzt: Arbeits- und Organisationspsychologie, Controlling Mittelstand, Management komplexer Probleme, Psychoonkologie (bedrohliche Krankheiten), Stressmanagement u.w..

    Um mit ihr in Kontakt zu treten und Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten wählen Sie bitte 05266 – 992544, schreiben ihr eine Email an bot(at)optimiererin.de  oder sichern sich direkt ein kostenfreies Strategiegespräch auf: https://oehlmann.youcanbook.me/ oder wenden Sie sich an die IWKH unter 0 52 21 13 846 70.

    Weitere Informationen zu Beate Oehlmann www.beate-oehlmann.de