Rekrutierung im digitalen Zeitalter

Digital Recruiting – was Personaler und Recruiter von Online-Marketern lernen können

Wann: Donnerstag, 14. September 2017, 18:30 Uhr
Wo: IWKH-Räumlichkeiten im MARTa, Goebenstraße 4-10, 32052 Herford
Referent: Ziko Jovic von Jovic Consult

Der Digitalisierungsfortschritt eines Unternehmens entwickelt sich immer mehr zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor – auch wenn es um Personalgewinnung und Personalbindung geht. Unternehmen müssen Wege finden, um als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden um dadurch schneller offene Vakanzen besetzen zu können.

Leider drohen besonders die klassischen KMUs die Trends der Digitalisierung und die daraus resultierenden Möglichkeiten und Chancen „zu verschlafen“. Sie agieren immer noch sehr passiv und ineffizient, wenn es um alternative Möglichkeiten der Personalgewinnung bzw. Personalbindung geht.

Für wen ist dieser Impulsvortrag geeignet?

Der Vortrag eignet sich für alle, die sich im Rahmen der täglichen Personalarbeit mit Fragestellungen der Personaleinstellung und Personalbindung beschäftigen – und zwar unabhängig ob als Zielgruppe mit Auszubildenden, Studienabsolventen, Fach- oder Führungskräften.

Ihr Teilnehmernutzen

Bei diesem Vortrag bietet sich Ihnen die Gelegenheit zu erfahren, wie Sie die aktuellen Trends der Digitalisierung für Ihr Recruiting optimal ausnutzen können. Außerdem stellen wir Ihnen alternative Recruiting-Möglichkeiten vor und Sie erfahren, wie Sie Ihre Arbeitgebervorzüge optimal „vermarkten“ können. Sie bekommen wertvolles Know-how, Feedbacks und Handlungsempfehlungen zu folgenden Fragestellungen:

  • Digitalisierung im Personalmanagement – warum eigentlich?
  • Was steckt hinter einer Arbeitgebermarke und warum ist sie wichtig?
  • Wie wird die Arbeitgebermarke optimal kommuniziert?
  • Welche Strategien zur Außenkommunikation sind am sinnvollsten?
  • Social-Recruiting – was bedeutet das?
  • Wie lassen sich mit einer Active-Sourcing-Strategie schneller passende Bewerber finden?
  • Richtiger Umgang mit dem Kunden „Bewerber“ – wie gestaltet man die „Bewerbertouchpoints“?

Weitere Informationen finden Sie hier.