IWKH – Arbeit 4.0: WORKING OUT LOUD (WOL)

Arbeit 4.0 lokal*wert*schöpfen:

WORKING OUT LOUD (WOL)

Wann: 3. März 2020, Get Together 18:00 Uhr, Beginn 18:15 Uhr
Wo: Hettich Holding GmbH & Co. oHG (Hettich Forum), Vahrenkampstraße 12-16, 32278 Kirchlengern
Referentinnen: Kirsten Maître (Leitung Controlling, Dr. Oetker Deutschland) und Dunja Schüssler (Leitung Verkauf, Dr. Oetker Tiefkühlkost)

Die Großen nutzen es bereits, aber auch für den Mittelstand ist es sehr interessant: die Methode WORKING OUT LOUD (WOL). Was von John Stepper in USA erfolgreich entwickelt wurde, inspiriert nun auch seit mehreren Jahren europäische Unternehmen. Bosch, Daimler, Dr. Oetker, etc. machen es uns vor. Hier haben schon viele Gruppen WORKING OUT LOUD gewinnbringend genutzt. Tragfähige Beziehungen entstehen, die Innovationsfreude wird gefördert, das Silodenken löst sich auf, Außenstellen, Satelliten und Unternehmensteile vernetzen sich stärker und es entsteht ein echtes Wir-Gefühl.

12 Mal trifft sich eine kleine Gruppe (online) für 1 Stunde pro Woche und arbeitet gemeinsam an einer vorgegebenen Struktur entlang. Jede/r hat sein eigenes Ziel, und jede/r unterstützt jede/n.

Kirsten Maître und Dunja Schüssler betreuen bei Dr. Oetker in Bielefeld die WOL-Circles. Bereits mehr als 20 Mal wurde das Programm dort mit großem Erfolg genutzt. Beide berichten an diesem Abend von ihren Erfahrungen und den Rückmeldungen.

Der Abend wird als „Espressosession“ gestaltet. Kirsten Maître und Dunja Schüssler geben Impulse, die zum Gespräch einladen.

Wer sich im Vorfeld mit WOL beschäftigen will, kann unter den Hashtags #wol bei twitter und linkedin stöbern.

Möchten Sie an diesem Abend dabei sein? Dann melden Sie sich gerne bei Nina Rottherm (n.rottherm@iwkh.de) unter Angabe Ihres Namens und Unternehmens bis zum 26.02.2020 an.

Wir freuen uns auf diese interessante Veranstaltung und würden Sie an diesem Abend auch gerne begrüßen.