Anreiz für Ausbildung junger Menschen

Herford, den 31. Oktober 2013 – Der Ausbildungsmarkt im Kreis Herford kommt nur langsam in Schwung und es stehen noch viele Jugendliche ohne Lehrstelle da. Vor diesem Hintergrund haben sich die Mitglieder des "Runden Tisches" zu einer Blitzaktion für die Schaffung von 11 zusätzlichen Ausbildungsstellen entschlossen.

Die finanzielle Förderung ermöglicht die Sparkasse Herford, die Organisation erfolgt durch die Wirtschaftsinitiative und die logistische Umsetzung übernimmt die Ev. Jugendhilfe Schweicheln. Insgesamt 6 neue Ausbildungsplätze können aktuell mit 100 € pro Monat für die gesamte Ausbildungsdauer gefördert werden. 5 Plätze wurden bereits eingerichtet.

Insgesamt stellt die Sparkasse Herford für drei Jahre 39.600 € zur Verfügung. Der Scheck für den ersten Jahresbetrag wurde nun IWKH-Geschäftsführer Klaus Goeke und Dr. Wolfgang Willich von der Ev. Jugendhilfe Schweicheln überreicht.

Als Nachweis für die Förderung benötigt Dr. Willich die Vorlage des Ausbildungsvertrages – eine Überweisung von 1200 € für das erste Ausildungsjahr geht dann direkt an den Ausbildungsbetrieb.

"Mit dieser schnellen, konkreten und unbürokratischen Unterstützung wollen wir unsere Anerkennung für die Ausbildungsbetriebe ausdrücken, die zusätzliche Zeit und Mittel in die Ausbildung Jugendlicher investieren", erläutert Klaus Goeke die Aktion.

 

Anerkennung für Ausbildungsbetriebe: Klaus Goeke (IWKH) und Dr. Wolfgang Willich (Ev. Jugendhilfe Schweicheln) nehmen den Scheck von Heinz-Werner Neumann (Sparkasse Herford) gerne entgegen.